O du schönes Polt-Exil!

IMG_3241

Ein ganzer Monat im Zeichen des Polt! Jeden Tag von früh bis spät nur Rudi Löhlein, der Erwin, d´Anni, Nikolausi, Mai Ling und dazu eine Rückblickserwartung in Tschurangrati und das grad im Abfent. Das klingt komisch, ist es aber dann doch nicht.

Den Juli durfte ich also im Polt-Exil verbringen. Im schönen Kabarett-Archiv in Mainz, wo es im Sommer angenehm ruhig ist, konnte ich mich endlich ohne Hast und ohne Ablenkung nur auf meine Dissertation konzentrieren.

IMG_3051

 

Nicht nur die ruhsame Arbeitsatmosphäre
war super, gleichzeitig gibt es hier für Poltologen tatsächlich viel zu entdecken!

 

IMG_3211

 

 

Im Archiv stapeln sich ordnerweise Programmheften, Berichte und Rezensionen. Alles Material, das meine bisherigen Forschungsversuche herrlich ergänzt, manches Rätsel klärt und einige Lücken schließt.

 

 

Gut, ob jetzt jede Info darin unverzichtbar ist, das bleibt der Leserin überlassen …

IMG_3224

IMG_3221

 

 

Zumindest fototechnisch lohnt sich der Blick ins Archiv

🙂

 

 

 

Um dem totalen Polt-Koller vorzubeugen, bietet Mainz ja zum Glück auch viel Schönes zu entdecken!

Nein, öha, da ist er ja schon wieder …IMG_3064

 

Da helfen nur noch kleine Abstecher nach Wiesbaden!

 

 

 

 

Advertisements
This entry was posted in Gerhard Polt, Uncategorized and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s